Häufig gestellte Fragen

Warum soll ich spezielles Foto Papier verwenden?

Die Spezialbeschichtung garantiert einen punktgenauen Tintenauftrag und hohe Druckqualität. Der Ausdruck erhält Farbbrillanz, Tiefenschärfe und den unverwechselbaren Foto-Glanz. Bei unbeschichtetem Allzweckpapier kommt es hingegen zu einem ungenauen Tintenauftrag, zudem wird die Tinte nicht fixiert und kann verwischen.

Worauf achte ich beim Kauf von Foto Papier?

Je nach Verwendung gibt es verschiedene Qualitätsstufen, aus denen Sie auswählen können. Für den alltäglichen Gebrauch oder Probedrucke können Sie ein günstigeres Papier verwenden, für Fotos zum Einkleben in Alben oder Einlegen in Photorahmen empfiehlt sich mindestens eine mittlere Qualität. Für besondere Ansprüche und Anlässe sowie künstlerische Fotographien haben wir zudem besonders hochwertiges Premium-Papier im Sortiment.

Warum muss ich Spezialpapier für Inkjet o. Farblaser verwenden?

Die Spezialpapiere für die jeweilige Druckertechnologie funktionieren eben speziell für diese Anwendungsart (Laser oder Inkjet), da sie auf die Bedürfnisse dieser Anforderungen hin entwickelt und optimiert wurden. Auf der jeweils geeigneten Druckertechnik erbringen sie ausgezeichnete Ergebnisse. Spezialpapiere sind unerlässlich für alle hochwertigen und anspruchsvollen Ausdrucke mit hoher Auflösung. Da sich die Druckertechnologien rasant weiterentwickeln und zunehmend komplex werden, ist es umso ratsamer – im Hinblick auf einen staufreien und geräteschonenden Druckerdurchlauf – Spezial-Papiere zu verwenden. Überzeugen Sie sich selbst

Inkjet Technologie:

  • Tintentropfen kommen auf die Papieroberfläche
  • Wesentlich für ein gutes Druckergebnis ist, dass die Tinte schnell trocknet (was durch eine Beschichtung mit einer hohen Tintenabsorptionskapazität sichergestellt ist)

Anforderungen an ein gutes Inkjet Papier:

  • Gute Tintenaufnahmekapazität (um Feuchtigkeit schnell zu binden)

Colour Laser Technologie:

  • Toner wird mittels elektrostatischer Ladungen auf das Papier übertragen
  • Toner wird mit Druck und Hitze auf dem Papier fixiert (Temp. bis zu 200°C)

Anforderungen an ein gutes Colour Laser Papier:

  • Beschichtung mit optimierten elektrischen Eigenschaften (für den Toner-Transfer)
  • Ausgezeichnete Hitze-Resistenz
  • ein optimierter Feuchtigkeitsgehalt des Papiers (wg. der Hitze)

Wie erkenne ich die beschichtete Papierseite bei Inkjet Papieren?

Die Schichtseite liegt in der Packung immer oben; darauf weist auch ein Packungsaufdruck hin. Die beschichtete Seite ist weißer; einfach Papier von hinten auf die Vorderseite umbiegen und der Unterschied ist sofort sichtbar.

Kann man Inkjet-Photoausdrucke sofort ins Album kleben?

Auf allen Inkjet Papieren und Inkjet Photo Papieren von Avery Zweckform sind Ausdrucke sofort wischfest, d. h. die Farben sind in der Beschichtung fixiert. Das in den Tinten enthaltene Wasser wird zunächst vom Papier aufgesaugt und verdunstet anschließend. In Abhängigkeit von Tintenchemie, Papier und Raumbedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit) kann das einige Stunden dauern. Erst dann sollten die Ausdrucke in ein Album, einen Bilderrahmen oder eine Folienhülle eingelegt werden.

Welche Drucker-Einstellung soll ich für Inkjet Fotopapier verwenden?

Allgemeine Einstellungs - Empfehlung:
FÜR INKJET FOTOPAPIER GLOSSY ODER SATINIERT
    CANON >> Foto Glanzpapier
    HP >> HP Premium + Fotopapier hochglanz -optimal
    EPSON >> Glossy Paper oder Premium Glossy Fotopapier
FÜR INKJET FOTOPAPIER MATT
    CANON >> hochauflösendes Papier
    HP >> andere Inkjetpapiersorten - optimal
    EPSON >> Fotoqualitiy Inkjet Paper

Welche Druckempfehlung für Farblaser Papiere empfehlen Sie?

Beachten Sie bitte in jedem Fall die Bedienungsanleitung des Druckers. Wählen Sie in der Druckermaske je nach Druckertyp: "dickes Papier", "Karton" oder auch "Etiketten". Bei manchen Druckern reicht es nicht aus die entsprechende Einstellung nur über den Druckertreiber zu wählen, sondern diese muß am Drucker selbst eingestellt werden. Lassen Sie die Premium und Color Laser Photo Papiere stets über den Einzelblatteinzug Ihres Druckers einziehen. Vor dem Bedrucken der Rückseite den bedruckten Papierstapel einige Male langsam auffächern.