Patientenverfügung & Testament

Sorgen Sie vor! Das Leben ist unvorhersehbar, deswegen ist es wichtig, auf die Gesundheit und Vorsorge zu achten. Mit unseren Formularen für Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Organspendeausweis und Vorsorgevollmacht können Sie wenigstens einen Teil regeln, wenn es hart auf hart kommt. Ebenso wichtig ist es, ein rechtskräftiges Testament parat zu haben, finden Sie hier alle nötigen Vordrucke, die von Rechtsexperten regelmäßig geprüft werden!
Formularbücher Patientenverfügung

Patientenverfügung & Testament

2 products

Patientenverfügung 2837

Durchschlagohne Durchschlag
Ausstattung mitumfangreichem Vordruckset
Farbeweiß

Testament 2838

FormatKleinformat
Durchschlagohne Durchschlag
Ausstattung mitumfangreichem Vordruckset
Alles Wissenwertes rund um die Patientenverfügung 

Gesund und bis ins hohe Alter mobil und aktiv sein – das erhofft sich wohl jeder. Doch leider kommt es manchmal anders, und zwar schneller als gedacht: Verkehrs- oder Arbeitsunfälle, schwere Krankheiten – es kann jeden und zu jeder Zeit treffen. Deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig mit unliebsamen Themen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung zu beschäftigen, damit Entscheidungen zu treffen und für den Ernstfall vorbereitet zu sein. Mit einer Patientenverfügung legen Sie für sich und die Ärzte fest, wie Sie als Patient in bestimmten Situationen medizinisch behandelt werden möchten. Eine solche Verfügung schafft Klarheit im Leben.

Natürlich sind solche Themen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung keine, mit denen wir uns in unserem Alltag gern beschäftigen - aber es ist nun einmal äußerst sinnvoll, genau dies zu tun, denn in der auftretenden Situation, im Fall der Fälle, ist mit einer Patientenverfügung für Sie, Ihre Ärzte und andere Personen Ihres Umfelds sehr vieles geregelt. Künstliche Beatmung, Art der Behandlung - für die nahestehenden Personen reicht es nicht aus, sich auf den mutmaßlichen Willen zu berufen. Sie müssen schriftlich ihren Willen in Form einer Patientenverfügung verfassen und Bevollmächtigte für diesen Fall festlegen. Eine solche Verfügung schafft Klarheit und gibt einen Überblick für Patient, Ärzte und Angehörige. Gleiches gilt für Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.

Allerdings ist bei der Patientenverfügung Vorsicht geboten, denn nur eine richtig ausgefüllte Patientenverfügung hilft dem Patienten und dem behandelnden Arzt tatsächlich weiter und nimmt Entscheidungen ab. Nur eine Patientenverfügung mit korrektem Inhalt, ist eine Patientenverfügung, die für die Ärzte bindend ist. Das macht ein BGH-Urteil vom Juli 2016 deutlich. Worum ging es dabei? Der Bundesgerichtshof entschied in einem konkreten Fall, dass der in der Patientenverfügung geäußerte Wunsch, lebensverlängernde Maßnahmen zu unterlassen, nicht ausreiche, um Bindungswirkung zu entfalten oder als gerichtlich zu berücksichtigender Behandlungswunsch des Betroffenen ausgelegt zu werden. Im Ergebnis reichte die Formulierung „keine lebensverlängernden Maßnahmen“ für sich alleine nicht aus, um eine durchgeführte künstliche Ernährung abzubrechen.

Damit für Sie als Patient, für Ihr Leben, Ihre Angehörigen und die Ärzte alles ordentlich und rechtlich einwandfrei geregelt ist, empfehlen wir Ihnen unser Formular zur Patientenverfügung zu nutzen und damit bei der Patientenverfügung alle wichtigen, medizinischen Punkte zu berücksichtigen. Unsere Patientenverfügung beinhaltet neben dem Patientenverfügung Formular auch ein Muster für die schriftliche Patientenverfügung sowie weitere relevanten Themen, darunter auch diese Hinweise:

  • Eine bindende Patientenverfügung erfordert eine konkrete Behandlungsentscheidung des Betroffenen.
  • Nicht ausreichend sind allgemeine Anweisungen wie „ein würdevolles Sterben ermöglichen, wenn kein Therapieerfolg erwartet wird“.
  • Die Äußerung „keine lebenserhaltenden Maßnahmen“ allein ist keine Behandlungsentscheidung. Sie erfordert eine Konkretisierung. 
  • Betroffene können als notwendige Konkretisierung ggf. bestimmte ärztliche Maßnahmen, Krankheiten oder Behandlungssituationen benennen.

Wer das Formular für eine Patientenverfügung von Avery Zweckform zur Verfügung hat und ausfüllt, ist hinsichtlich seiner Angelegenheiten auf der sicheren Seite. Neben dem Rechtlichen beinhaltet das Formular zur Patientenverfügung vorformulierte Wünsche, die bei Bedarf in der Patientenverfügung einfach angekreuzt werden und als erforderliche Konkretisierung dienen können.

Wo bekommt man das Formular Patientenverfügung? Wir stellen Ihnen die Patientenverfügung in unserem Online-Shop zur Verfügung, auch beim stationären Händler ihres Vertrauens bekommen Sie das Formular Patientenverfügung.

Häufig wird eine Patientenverfügung mit einer Vorsorgevollmacht verbunden. Betroffene müssen nach dem BGH-Urteil vom Juli 2016 dabei ebenfalls an bestimmte Vorgaben denken. So sollte es in der Vorsorgevollmacht heißen, dass diese auch gilt, wenn die getroffenen Maßnahmen mit Lebensgefahr verbunden sein können oder wenn die Gefahr einer schweren und längerdauernden gesundheitlichen Schädigung besteht. Auch für die Vorsorgevollmacht bietet Avery Zweckform eine passende Vorlage. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz und nutzen Sie unsere Formulare für die Patientenverfügung und Co.