Kalibrierungsbogen Prüfplaketten

Vermeiden Sie dadurch unnötigen Ausschuss

Alle Prüfplaketten-Vorlagen in „Avery Design & Print“ sind so optimiert, dass sie mit allen gängigen Laserdruckern passgenau auf den Etiketten ausgedruckt werden können. Beachten Sie, dass jeder Drucker die Etikettenbögen anders einzieht. Obwohl die Druckvorlagen passgenau für die Prüfplaketten optimiert sind, kann es dadurch in Einzelfällen zu Verschiebungen kommen – das können wir leider nicht beeinflussen. Dafür haben wir den Kalibrierungsbogen entwickelt. Dieser ist Ihrer Packung bereits beigefügt.

 

Prüfplaketten Vorlagen

Und so einfach geht´s:
Haben Sie Ihre Prüfplaketten-Druckvorlage in der Software „Avery Design & Print“ fertiggestellt, legen Sie zunächst den Kalibrierungsbogen für einen Probedruck in den Drucker. Ist der Probedruck auf dem Kalibrierungsbogen einwandfrei, können Sie Ihre Prüfplaketten-Vorlage unverändert auf den Etikettenbögen ausdrucken.

Kommt es beim Probedruck auf dem Kalibrierungsbogen zu leichten Verschiebungen, passen Sie Ihre Druckeinstellungen an und wiederholen Sie den Vorgang.

Extra-Tipp: Kopieren Sie den Kalibrierungsbogen mehrmals, bevor Sie ihn das erste Mal benutzen.

Verwandte Themen