Kosmetiketiketten günstig drucken lassen

Robuste Folienetiketten für Ihre Kosmetikprodukte

Kosmetiketiketten günstig drucken lassen

Robuste Folienetiketten für Ihre Kosmetikprodukte

Gestaltungs-Vorlagen Kosmetik

Einfach und schnell individuell anpassen

Kosmetiketiketten - erleben Sie den Unterschied

Beispiele unserer zufriedenen Kunden

Gestaltungstipps für Kosmetiketiketten

Vorderseite Kosmetikbehälter richtig beschriften

Kosmetiketikett Informationen Vorderseite

1. Mindestschriftgröße & Lesbarkeit: Alle gesetzlich vorgeschriebenen Angaben auf Ihrem Etikett sollten lesbar mit mindestens einer Schrifthöhe von 2 mm angelegt sein (ca. 6 Punkt). Die Angaben müssen unverwischbar abgedruckt sein; z.B. auf einem Folienetikett.

2. Mengenangabe: Nettofüllmenge - Angabe in ml/l.

3. Produktbezeichnung & Verwendungszweck: Ist Ihr Produkt ein Deo, Creme, Lotion, Peeling etc.?

4. Hersteller: Name und Anschrift des Herstellers sind verpflichtend abzudrucken bzw. auch das Ursprungsland sofern das Produkt importiert wurde. Diese Angabe kann auch auf einem Rückseitenetikett platziert werden.

Tipp 1: Einige Angaben müssen in Deutschland zwingend in deutscher Sprache abgedruckt sein:

Tipp 2: Aussagen zu dem Kosmetikprodukt dürfen weder irreführend noch krankheitsbezogen sein. Behauptungen zu der Wirkung der Mittel müssen wissenschaftlich belegt werden.

Tipp 3: Frontetiketten dienen vor allem der Verkaufsförderung und der Markenpräsentation. Nutzen Sie ein Rückseitenetikett für die weiteren gesetzlich vorgeschriebenen Angaben wie: 

  • Herstelleradresse
  • Inhaltsstoffe
  • Mindesthaltbarkeitsdauer (MHD)
  • Chargennummer
  • Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch

Rückseite Kosmetikbehälter richtig beschriften

Kosmetiketikett Informationen Rückseite

1. Mindestschriftgröße & Lesbarkeit: Alle gesetzlich vorgeschriebenen Angaben auf Ihrem Etikett sollten lesbar mit mindestens einer Schrifthöhe von 2 mm angelegt sein (ca. 6 Punkt). Die Angaben müssen unverwischbar abgedruckt sein; z.B. auf einem Folienetikett.

2. Mindesthaltbarkeitsdatum: Sie können das MHD in zwei verschiedenen Arten angeben: 

1. Verwendungsdauer nach dem Öffnen, wenn die Mindesthaltbarkeit länger als 30 Monate beträgt oder
2. Mindesthaltbarkeitsdatum, wenn die Mindesthaltbarkeit kürzer als 30 Monate andauert. 

3. Inhaltsstoffverzeichnis: Listen Sie die Inhaltsstoffe Ihres Produkts mit INCI-Namen nach ihrem Gewichtsanteil in absteigender Reihenfolge auf. Die Kennzeichnung von Duftstoffen unterliegt je nach Zusammensetzung individuellen gesetzlichen Vorgaben.

4. Chargennummer: Wird eine bestimmte Menge eines Produktes unter gleichen Bedingungen hergestellt oder verpackt, spricht man von einer Charge. Mittels den entsprechenden Chargennummern kann man exakt bestimmen, wann es produziert und verpackt wurde.

Warnhinweise: Falls für Ihr Produkt erforderlich müssen Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch verpflichtend auf das Etikett z.B. "Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet" oder "Nur zur äußerlichen Anwendung".

Weitere Zusatzinformationen: Nutzen Sie den zusätzlichen Platz um Ihr Produkt besser zu beschreiben und dem Kunden zu vermitteln, worauf Sie als Hersteller besonders stolz sind. 

Ein Barcode, Hinweise zur Lagerung etc. sorgen für den rundum professionellen Gesamteindruck Ihres Produkts.

 

Hinweis: Diese Angaben sind ohne Gewähr.
Stand: August 2022

Das könnte Sie auch interessieren

Aufkleber Designer

Mit unserer kostenlosen Software können Sie ihr eigenes Design selbst erstellen und Ihre Aufkleber individuell gestalten.

Aufkleber drucken lassen
WePrint Kundenservice

Sie haben Fragen zu den Produkten oder zur Bestellung?

Unser kompetenter Kundenservice ist für Sie da!

Zu den folgenden Zeiten steht Ihnen unserer Kundenservice zur Verfügung:

Montag bis Donnerstag: 
8.00 Uhr - 17.00 Uhr

Freitag:
8.00 Uhr - 15.00 Uhr

Telefon: +49 (0) 8024 641 669
WhatsApp: +49 (0) 8024 641 690
E-Mail: de.shop@avery.com

Live-Chat: Nutzen Sie während unserer Servicezeiten auch gerne unseren Live-Chat auf der rechten Seite.

Verwandte Themen