Häufig gestellte Fragen

Was ist Avery Zweckform Design & Print Online?

Avery Zweckform Design & Print Online ermöglicht es Ihnen, Ihre Avery Zweckform Produktfavoriten in wenigen, einfachen Schritten direkt über das Internet zu gestalten, individuell anzupassen und auszudrucken. Es ist kein Download von Avery Zweckform Software erforderlich.

Ich erhalte nach der Installation von Design & Print eine weiße Seite. Wie kann ich das Problem beheben?

1.) Prüfen Sie zunächst, ob Sie die Software als Administrator ausführen können (rechte Maustaste auf Programm Symbol – als Administrator ausführen). Wenn das nicht funktioniert, deinstallieren Sie bitte die Software über die Systemsteuerung.

Starten Sie den Rechner danach neu!

Prüfen Sie folgende Ordner und Registry nach verwaisten Dateien, löschen Sie diese sofern noch vorhanden.

Ordner:

C:\Benutzer\IhrName\AppData\Roaming\DesktopDPO 

(evtl. auch mehrere Ordner!)    

*(Achtung versteckte Ordner erst sichtbar machen!)

C:\Programme(x86)\Design&Print oder C:\Programme\Design&Print

*Ordner sichtbar machen sofern diese nicht angezeigt werden über:

WIN7: 

  • Organisieren / Ordner und Suchoptionen / Ansicht
  • Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen
  • WINXP Extras / Ordneroptionen / Ansicht
  • Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen

WIN8:  

  • Ansicht/ Optionen/ Ordner- und Suchoptionen ändern / Ansicht
  • Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen.

2.) Prüfen Sie danach ob folgende Registry - Einträge gelöscht wurden.

Starten Sie dazu den Registry-Editor über:

Start - Ausführen: regedit - OK (Bei Windows 7 bitte die Tastenkombination "R" und "Windows Taste" gleichzeitig)

WICHTIG:

Microsoft warnt vor einer Fehlbenutzung des Registrierungseditors, 
da schwerwiegende Probleme mit dem Betriebssystem die Folge sein können. Die Benutzung des Registrierungseditors erfolgt auf eigene Gefahr.

Löschen Sie folgende Registry Ordner, sofern noch vorhanden.

Registry:

Bei 64 Bit Betriebssystem

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Avery Dennison\Desktop DPO* oder HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Avery Zweckform\Desktop DPO*

Bei 32 Bit Betriebssystem

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Avery Dennison\Desktop DPO* oder HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Avery Zweckform\Desktop DPO*

Schließen Sie den Registry Editor wieder.

Installieren Sie die aktuelle Design & Print Software neu. Hier downloaden.

Jetzt sollte die Software wieder starten.

Ist Design & Print kompatibel mit Windows 10?

Design & Print Online mit Windows 10 nutzen:

Zusammen mit Windows 10 hat Microsoft® einen neuen Web Browser namens “Edge” herausgebracht, der fest vorinstalliert ist und automatisch in der unteren Menüleiste gezeigt wird.

Design & Print benötigt für einen standgenauen Ausdruck das Adobe Reader-Add-On. Der neue Edge Browser hat jedoch seinen eigenen,
fest-installierten “Built-in Viewer”, welcher leider nicht mit Design & Print funktioniert. Falls Design & Print Online mit Edge geöffnet wird, wird das erstellte Design nicht im Adobe Reader, sondern mit einem eingebauten Viewer geöffnet. Hierfür können wir keine standgenauen Druckresultate garantieren!

Der Adobe Reader-Add-On kann nicht (!) mit Edge zusammen installiert werden (wie das mit anderen Browsern möglich ist). Wir empfehlen daher, Design & Print Online mit Internet Explorer, Chrome oder Firefox zu starten!

Der Internet Explorer existiert zwar bei Windows 10 noch, er ist allerdings innerhalb der Edge Browser Features versteckt. Nach dem Starten unserer Design & Print Online Webseite rufen Sie im Edge Browser die "Menü Einstellungen" auf (oben rechts auf die drei Punkte) und klicken dann auf den Punkt „Mit Internet Explorer öffnen".

Design & Print Offline mit Windows 10 nutzen:

Design & Print Offline kann problemlos auf Windows 10 installiert werden. (Bitte prüfen Sie nach der Installation, ob Updates zur Verfügung stehen!)
Die Anwendung kann, wie gewohnt, mit dem Desktop Icon gestartet werden oder manuell mit dem Programm "Menü". Das Design & Print Drucker Menü bleibt bestehen, das Projekt kann wie gewohnt als PDF gesichert und gedruckt werden.

Stellen Sie sicher, dass Adobe Reader oder Adobe Acobrat auf dem PC installiert ist, so kann das PDF wie gewohnt geöffnet und standgenau gedruckt werden.

Welche Software ist erforderlich?

Adobe® Reader Version 5.01 oder höher ist erforderlich. Laden Sie die neuesten Versionen kostenlos von der Adobe Webseite herunter.

Ich will für eigene Vorlagen eigene Grafiken verwenden. Kann ich eine eigene Grafik importieren?

Ja. Sie können auf jeder Vorlage eine eigene Grafik einfügen. Klicken Sie auf "Grafik" und wählen Sie die JPG- oder BMP-Grafik auf Ihrer Festplatte aus und klicken Sie auf OK. Ihre Grafik wird sofort angezeigt. Die Größe der Grafik wird automatisch an die gewählte Vorlage angepasst.

Eine Schritt für Schritt Anleitung zum Thema Etiketten gestalten finden Sie außerdem hier.

Kann ich meine Vorlage speichern und später ändern?

Ja, Sie können Ihre Vorlage speichern und später in Avery Zweckform Design & Print Online erneut öffnen und bearbeiten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter" bis die Seite Projekt speichern erscheint. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Projekt speichern" (nicht verfügbar für Mac oder ältere Versionen des Internet Explorer).
• Das Dialogfeld Dateidownload erscheint.
• Klicken Sie auf "Speichern".
• Geben Sie der Datei im Dialogfeld "Speichern unter" einen Namen. Merken Sie sich den Speicherort der Datei, um ihn in Zukunft wiederzufinden.
• Klicken Sie auf "Speichern".
• Eine wiederverwendbare Version Ihrer Vorlage wird nun auf Ihrem lokalen Festplattenlaufwerk gespeichert. Wenn Sie zu Avery Zweckform Design & Print Online zurückkehren, klicken Sie auf die Schaltfläche GESPEICHERTES PROJEKT auf der Startseite. Sie können nun die gespeicherte Vorlage öffnen und in Avery Zweckform Design & Print Online bearbeiten.

Wie drucke ich ein Projekt mit Avery Zweckform Design & Print Online aus?

Um ein Projekt mit Avery Zweckform Design & Print Online auszudrucken, muss Adobe Reader 5.01 oder höher auf Ihrem Computer installiert sein. Laden Sie die neueste Version kostenlos von der Adobe Webseite herunter. Wenn Sie bereit sind für den Ausdruck, klicken Sie auf "Weiter", bis die Seite Projekt drucken angezeigt wird. Prüfen Sie zuerst die Druck- und Formatierungstipps im Lieferumfang Ihres Produkts. Lesen Sie anschließend die unkomplizierten Onlinehinweise auf der Seite Projekt drucken, die Sie durch die einzelnen Schritte geleiten. Wenn Ihre Vorlage nicht in die Zeilen Ihres Produkts zu passen scheint, lesen Sie bitte "Ich habe Probleme mit dem Druck in Avery Zweckform Design & Print Online".

Zudem finden Sie auf unserer Seite auch genaue Schritt für Schritt Anleitungen zu unserer Software.

Ich habe Probleme mit dem Druck in Avery Zweckform Design & Print Online. Wie erreiche ich, dass mein Projekt korrekt ausgedruckt wird?

Wenn Ihr Projekt nicht innerhalb des Etiketts, der Karte oder des Bogens ausgedruckt wird, folgen Sie diesen Hinweisen:
PDF mit Adobe Reader (nicht mit einem PDF Viewer) öffnen.
• Adobe Reader 5: Seitenanpassung sollte auf "Keine" festgelegt werden. Die Optionen Automatisch drehen und zentrieren und Papierquelle anhand Seitengröße der PDF-Datei wählen sollten deaktiviert sein.
• Wenn das Projekt weiterhin nicht innerhalb der Linien ausgedruckt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Fehlersuche auf der Seite Projekt drucken. Damit gelangen Sie auf die Seite Fehlersuche, auf der Sie die senkrechten und waagrechten Druckränder Ihres Projekts neu positionieren können. Vor der Neupositionierung sollten Sie Ihr Projekt zuerst auf Normalpapier ausdrucken und mit Ihrem Produkt vergleichen, um festzustellen, wie viel korrigiert werden muss.
• Wenn Sie die richtigen Ränder eingegeben haben, drucken Sie das Projekt erneut auf Normalpapier aus und vergleichen es mit Ihrem Produktbogen. Sie sollten die Neupositionierung nicht erneut ausführen müssen, da diese Informationen auf Ihrem Computer gespeichert und jedes Mal verwendet werden, wenn Sie zu Avery Design & Print Online zurückkehren.

Wie nehme ich die richtigen PDF Einstellungen im Browser vor?

Wenn Sie auf einer Webseite auf einen Link zu einer PDF-Datei klicken, wird die Datei im Webbrowser oder direkt in Adobe Acrobat bzw. Adobe Reader geöffnet.
Jeder Webbrowser verfügt über eigene Einstellungen, die festlegen wie PDF-Dateien von einer Webseite geöffnet werden. In Adobe Acrobat und Reader gibt es keine Einstellungen, die dieses Verhalten beeinflussen.

Design & Print Online generiert ein PDF Dokument sobald man auf den Button "Drucken" klickt. Dieses PDF wird oftmals nicht standardmäßig mit dem Adobe Acrobat Reader geöffnet. Der Druck erfolgt dadurch nicht standgenau, auch Schriftarten werden nicht richtig angezeigt bzw. gedruckt. Damit der Browser die PDF Datei immer mit dem Adobe Acrobat Reader öffnet, sollte dieser als Standardprogramm festgelegt werden.
 
Lösung:
Um das Anzeigeverhalten zu ändern, befolgen Sie die unten stehenden Anweisungen für Ihren Browser oder lesen Sie in der Dokumentation für Ihren Browser nach, wie Sie Plugins oder Add-Ons steuern. Je nach Browser erhalten Sie evtl. eine Hinweiszeile bzw. ein Hinweisfenster, in dem Sie die Möglichkeit haben einen Button "mit anderem Programm öffnen" anzuklicken. Hier wählen Sie dann bitte den Adobe Acrobat Reader aus.

Bitte beachten:
Avery Design & Print Online erfordert Acrobat Reader (mind. Version 6.0)
 
Adobe Acrobat Reader Download

Folgende Browsereinstellungen sollten Sie vornehmen:
Firefox

  •     Speichern Sie zunächst Ihr erstelltes Design, sofern noch nicht geschehen.
  •     Klicken Sie im Firefox Browser in der oberen rechten Ecke auf Menü Öffnen und auf Einstellungen. Wählen Sie die Tabe Anwendungen.
  •     Stellen Sie sicher, dass bei Portable Document Format (PDF) in der Auswahlliste Adobe Acrobat Reader verwenden aktiviert ist.
  •     Sollte dies nicht der Fall sein, wählen Sie diesen bitte über die Auswahlliste aus.
  •     Bestätigen Sie die Einstellung mit OK.
  •     Starten Sie zur Sicherheit den Firefox Browser neu.

Internet Explorer

  •     Speichern Sie zunächst Ihr erstelltes Design, sofern noch nicht geschehen.
  •     Starten Sie zur Sicherheit den Internet Explorer neu.
  •     Öffnen Sie Internet Explorer und wählen Sie Extras > Add-Ons verwalten.
  •     Wählen Sie unter „Add-On-Typen“ die Option „Symbolleisten und Erweiterungen“ aus.
  •     Wählen Sie im Menü „Anzeigen“ die Option „Alle Add-Ons“.
  •     Wählen Sie in der Liste der Add-Ons „Adobe PDF Reader“ aus.
  •    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktivieren“ oder „Deaktivieren“ (je nach dem Status des ausgewählten Add-Ons wird entweder die eine oder die andere Möglichkeit angezeigt).
  •    Hinweis: Wenn das Adobe PDF Reader-Add-on nicht angezeigt wird, versuchen Sie die anderen Optionen im Menü. Bei manchen Systemen wird das Add-on zum Beispiel angezeigt, wenn „Ohne Berechtigung ausführen“ ausgewählt ist.
  •    Aktivieren legt fest, dass das Adobe PDF Reader-Add-On PDF-Dateien im Browser öffnet.
  •    Mit Deaktivieren wird das Add-On deaktiviert, sodass es keine PDFs im Browser öffnet.
  •    Beenden Sie nach dem Aktivieren die Eingabe mit Schließen.

 
Google Chrome

  •     Speichern Sie zunächst Ihr erstelltes Design, sofern noch nicht geschehen.
  •     Öffnen Sie eine neue Registrierkarte und geben Sie in die Adressleiste chrome://plugins ein.
  •     Suchen Sie in der Liste nach dem Chrome PDF Viewer und klicken Sie auf Deaktivieren.
  •     Stellen Sie sicher, dass das Adobe Reader Plugin aktiviert ist. Sollte dies nicht der Fall sein, klicken Sie auf Aktivieren.
  •     Ist der Adobe Acrobat Reader nicht aufgefürt, deaktivieren Sie bitte den Chrome PDF Viewer.
  •     Klicken Sie auf die Registrierkarte Avery Design & Print Online, die Sie bearbeitet haben.
  •     Klicken Sie unter Avery Design & Print Online auf Drucken und dann auf Öffnen.

pixel