Trägeretiketten

Landeplatzetiketten: die perfekte Grundlage für Ihre Etiketten

Sie suchen eine gute Lösung, um Behältersysteme im Logistikprozess mehrfach zu bekleben? Dann sind Sie bei Avery Zweckform genau richtig! Mit unseren Landeplatzetiketten erhalten Sie die optimale Grundlage für eine Mehrfachbeklebung von Behältersystemen: Sie applizieren das Landeplatzetikett einfach an den gewünschten Ort und kleben beliebig oft Etiketten darauf. Dank der speziellen Beschichtung können Sie die auf dem Landeplatzetikett aufgebrachten Etiketten jederzeit rückstandsfrei wieder ablösen. Mit Avery Zweckform sparen Sie sich aufwändige und teure Reinigungen und erhalten eine saubere Kennzeichnung von Boxen, Kisten und Co.

Nachhaltig
Träger-Etiketten 8001-5 Inhalt: 20 Etiketten / 5 Bogen
120 x 80 mm
20 Etiketten / 5 Bogen
Vorgedruckt
17,49 €
Nachhaltig
Träger-Etiketten 8002-5 Inhalt: 10 Etiketten / 5 Bogen
160 x 120 mm
10 Etiketten / 5 Bogen
Vorgedruckt
17,49 €
Nachhaltig
Träger-Etiketten 8003-5 Inhalt: 5 Etiketten / 5 Bogen
220 x 160 mm
5 Etiketten / 5 Bogen
Vorgedruckt
17,49 €
Nachhaltig
Träger-Etiketten 8001-20 Inhalt: 80 Etiketten / 20 Bogen
120 x 80 mm
80 Etiketten / 20 Bogen
Vorgedruckt
61,89 €

So funktionieren Landeplatzetiketten

Landeplatzetiketten Anwendung

1. Anbringung des Landeplatzetiketts

Um eine Mehrfachbeklebung von Behältersystemen zu ermöglichen, bringen Sie zunächst das Landeplatzetikett an der gewünschten Stelle auf dem Behälter an. Hierfür stehen Ihnen eine Vielzahl von Größen zur Verfügung, damit Sie das Etikett an Ihre jeweiligen Anforderungen individuell anpassen können. 

2. Beliebiges Etikett aufkleben

Nachdem Sie das Landeplatzetikett angebracht haben, können Sie darauf beliebig oft Etiketten aufkleben. Durch die spezielle Beschichtung lassen sich die Etiketten jederzeit rückstandsfrei ablösen und durch neue Etiketten ersetzen.

3. Ablösung der Etiketten

Bei Bedarf können Sie die Etiketten jederzeit wieder ablösen, ohne dass dabei Rückstände auf dem Behälter zurückbleiben. Dies spart Zeit und Kosten, da aufwändige Reinigungen wegfallen und Sie die Etiketten nicht umständlich zu entfernen brauchen.

4. Beliebig oft wiederholbar

Dieser Vorgang lässt sich beliebig oft wiederholen. Lösen Sie Etiketten vom Trägeretikett ab und kleben Sie neue auf, so oft Sie wollen. Ein weiterer Vorteil: Indem Sie Landeplatzetiketten verwenden, gewährleisten Sie ein einheitliches Erscheinungsbild, weil die Box o. ä. immer am gleichen Ort gekennzeichnet wird.

Einfach mehrfach bekleben mit Landeplatzetiketten

Landeplatzetikette Kiste

Landeplatzetiketten, auch Trägeretiketten genannt, sind eine besondere Art von Etiketten und eine effiziente und kostengünstige Möglichkeit zur Kennzeichnung von Behältersystemen in der Logistikbranche. Sie ermöglichen eine einfache und schnelle Kennzeichnung, ohne dass teure Reinigungen notwendig werden. Dank der speziellen Beschichtung der Landeplatzetiketten können Sie darauf beliebig oft Etiketten aufkleben und wieder rückstandsfrei ablösen. Herkömmliche Etiketten hinterlassen beim Entfernen oft Rückstände auf dem Untergrund – diese zu entfernen und die Kiste komplett zu reinigen, ist aufwändig und ggf. kostenintensiv.

Das Landeplatzetikett selbst lässt sich leicht auf dem Untergrund platzieren, da es ein selbstklebendes Etikett ist. Dank des permanenten Klebstoffs ist eine sichere Haftung des Landeplatzetiketts am Behältersystem garantiert. So können Sie sicher sein, dass die Landeplatzetiketten an Ort und Stelle haften bleiben und sich nicht unerwünscht lösen. Gleichzeitig sorgen Sie mit den Landeplatzetiketten für ein einheitliches Erscheinungsbild, da die Etiketten immer am selben Ort (auf dem Landeplatzetikett) aufgeklebt werden.

Einsatzgebiet und Anwendungsmöglichkeiten

Barcode Kanister

Landeplatzetiketten finden Anwendung in verschiedenen Bereichen der Logistikbranche: Egal, ob bei der Lagerung, dem Transport oder der Distribution von Gütern, mit Landeplatzetiketten kennzeichnen Sie effizient und kostengünstig Behältersysteme, Transportkisten, Boxen, Paletten, Fässer und mehr.

In der Lagerlogistik werden Landeplatzetiketten gerne genutzt, um Paletten, Regale oder andere Lagerbehälter zu kennzeichnen. Durch die Mehrfachbeklebung der Etiketten können Sie diese immer wieder aktualisieren, ohne dass teure Reinigungen oder eine aufwändige Etikettenentfernung notwendig werden.

Auch im Transportwesen werden Landeplatzetiketten häufig eingesetzt, um Transportbehälter und Verpackungen zu kennzeichnen. Durch die individuelle Beschriftung der Etiketten können Sie wichtige Informationen wie Lieferadresse, Transportdatum oder Inhalt schnell und einfach anbringen und jederzeit wieder ablösen und aktualisieren.

Vorteile gegenüber herkömmlichen Etiketten

Herkömmliche Klebeetiketten können oft nur einmal aufgeklebt werden und lassen sich nur schwer oder gar nicht rückstandsfrei entfernen. Wahrscheinlicher ist es, dass Rückstände oder Klebereste auf dem Behälter zurückbleiben. Versuchen Sie, diese zu entfernen, bleiben oft einige Rückstände auf dem Behälter zurück. Den Behälter umfassend zu reinigen oder reinigen zu lassen, ist zeitaufwändig und kostet Geld. Ihn zu ersetzen, kostet ebenfalls Geld und ist wenig nachhaltig. Demnach kleben viele über die mehr oder weniger gut entfernten Etiketten ihr neues Etikett darüber – doch das sieht weder schön noch professionell aus.

Die Lösung sind Landeplatzetiketten, also spezielle Etiketten, die eine Mehrfachbeklebung von Behältern ermöglichen und dafür sorgen, dass sich die aufgeklebten Etiketten rückstandsfrei ablösen lassen.

So hinterlassen diese weder Rückstände noch Klebereste. Die Behälter lassen sich dadurch mehrfach wiederverwenden und beliebig oft neu kennzeichnen, ohne dass die Behälter zwischendurch teuer gereinigt werden müssen. Sie sparen damit nicht nur Geld, sondern auch Nerven – schließlich kann das Entfernen von Etiketten ganz schön nervenaufreibend sein. Dank der Landeplatzetiketten gelingt Ihnen das Ablösen alter Etiketten und das Aufbringen neuer mühelos und schnell – sodass Sie sich auf Wichtigeres als das Kleben von Etiketten konzentrieren können. Zudem sind Landeplatzetiketten widerstandsfähig gegen Waschprozesse und können somit auch in Bereichen eingesetzt werden, in denen die Behälter gereinigt werden müssen. Die Landeplatzetiketten ermöglichen einen einheitlichen und professionellen, sauberen Eindruck.

FAQ – Häufig gestellte Fragen über Landeplatzetiketten

Landeplatzetiketten sind spezielle Etiketten, die eine Mehrfachbeklebung von Behältern ermöglichen. Sie dienen als Untergrund für die Aufbringung temporärer Etiketten, z. B. bei Transportbehältern. Auf Landeplatzetiketten, auch Trägeretiketten genannt, lassen sich Etiketten beliebig oft anbringen und rückstandsfrei wieder ablösen. 

Landeplatzetiketten werden vor allem in der Logistikbranche eingesetzt, um Behälter und Kisten effizient und kostengünstig zu kennzeichnen. Sie finden Anwendung bei der Kennzeichnung von Transportbehältern, Mehrweg-Verpackungen und anderen Behältersystemen. Landeplatzetiketten erlauben es, schnell und flexibel Transportbehälter immer wieder neu zu kennzeichnen, soweit erforderlich. Dabei bleiben keine Rückstände vom Kleber oder Etikett auf dem Behälter zurück. Außerdem erzeugen sie ein einheitliches Bild, da die Kennzeichnung immer an derselben Stelle erfolgt.

Landeplatzetiketten ermöglichen eine Mehrfachbeklebung von Behältern. Die Landeplatzetiketten selbst sind selbstklebend und lassen sich damit schnell und einfach auf der jeweiligen Box anbringen. Sie werden an den gewünschten Ort appliziert und dienen als Untergrund für die Aufbringung von temporären Etiketten. Dank der speziellen Beschichtung können die aufgebrachten Etiketten jederzeit rückstandsfrei wieder abgelöst werden. Für die Fixierung des Landeplatzetiketts stehen verschiedene Klebstoffsysteme zur Auswahl, um eine sichere Haftung zu gewährleisten.

Verwandte Themen:
Etiketten