Druckdatenanlieferung

Alle Informationen zur Erstellung Ihrer Druckdaten

Hier finden Sie einen Leitfaden mit Vorgaben und Tipps zum korrekten Anlegen Ihrer Druckdaten. Unter Einhaltung dieser Vorgaben stellen Sie sicher, dass Dateiformat, Auflösung, Beschnittrand, Farbmodus etc. perfekt für einen fehlerfreien Druck angelegt sind und Ihre Wunschprodukte so in professioneller Qualität gedruckt werden können. Dann werden Ihre Daten direkt von Ihrem Computer hochgeladen und an unsere Druckmaschine übertragen.

Druckdaten Bogen  Druckdaten Rolle

Allgemeine Informationen

Erstellen des Designs

Um eine professionelle Datenerstellung zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen zum Erstellen oder Bearbeiten von Grafiken die Verwendung geeigneter Anwendungsprogramme wie z.B. Adobe InDesign/Illustrator, oder CorelDraw.

Wir bieten Ihnen auch unserer kostenlosen Online-Designsoftware Avery Design & Print mit der Sie auch schnell und unkompliziert Ihr Design erstellen können.

Dateiformat: PDF

Bitte speichern Sie Ihre Daten als hochauflösende Adobe PDF Datei ab (Qualitativ hochwertiger Druck), um eine perfekte Qualität sicherzustellen. 

Schrift- & Liniengröße

Folgendes sollten Sie hierbei beachten: 

Schriftgröße

Verwenden Sie für eine gute Lesbarkeit bei Ihrem Druckerzeugnis keine Schriftgrößen unter 6 Punkt (2,1 mm). Bitte achten Sie darauf, dass alle Schriftelemente eingebettet sind.  

Linienstärke

  • Positive Linien (dunkle Linie auf hellem Hintergrund) sollten eine Stärke von mindestens 0,25 Punkt (0,09 mm) haben.
  • Negative Linien (helle Linie auf dunklem Hintergrund) sollten eine Stärke von mindestens 0,5 Punkt (0,18 mm) haben

Gerade bei verkleinerten Grafiken sollte die Linienstärken nicht unter den angegebenen Maßen liegen.  

Der Farbmodus

CMYK

Anlegen von Druckdaten für Etiketten auf Bögen

Der Farbmodus Ihrer Druckdaten sollte unbedingt CMYK sein, da sonst die gedruckten Farben auf dem Endprodukt teilweise sehr anders ausfallen können.


Was ist der Unterschied von CMYK und RGB?

CMYK
(Cyan, Magenta, Yellow & Black) ist der Industriestandard für professionell gedruckte Materialien.

RGB
(Red, green, blue) eignet sich am besten für webbasierte Darstellungen.

 

ACHTUNG:
Für den Fall, dass Sie uns RGB-Daten senden, werden wir diese ohne Rücksprache in einen CMYK-Farbraum konvertieren. Durch das Konvertieren kann es bei Ihren Daten zu Farbveränderungen kommen, für die wir keine Gewähr übernehmen. RGB-Farben können beim Drucken matt oder blass erscheinen. Bitte stellen Sie sicher, dass die Farbeinstellungen Ihres Bildbearbeitungsprogramms entsprechend auf CMYK eingestellt sind.

Nähere Details finden sie hier.

Beschnitt Vorgaben

Beschnitt

Bitte legen Sie Ihre Druckdaten exakt nach den Vorgaben für Bogen- und Rollenetiketten an. Dort finden Sie produktspezifische Merkmale wie Sicherheitsabstände und Anschnittzugaben.

Beschnitt

Um bei allen Druckprodukten einen sauberen Druck ohne weiße Ränder  zu erhalten ist ein sogenannter Beschnitt notwendig.  Er dient als Sicherheitszone und wird nach dem Druck von der Schneidemaschine entfernt. 
 

Sicherheitsabstand

Dies ist der Sicherheitsabstand von Texten und Objekten zum Rand.

Bitte keine weiteren Elemente wie Stanzkonturen, Schnittmarken, Passermarken oder Kontrollstreifen hinzufügen

Um eine professionelle Datenerstellung zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen die Verwendung von InDesign oder Illustrator bzw. unserer Gratis Software Design & Print.

Sie brauchen weitere Informationen zu dem Thema Beschnitt oder wollen  ein vollflächiges, also bis zum Rand bedrucktes Etikett erstellen?
Alle Informationen finden Sie hier

Druckdatenanlieferung Bogen

Bogenetiketten

Sonderfarben

  • Dateiformat: PDF
  • Maximale Dateigröße: 15 MB
  • Farbraum: CMYK
  • Schriften eingebettet
  • Standardauflösung für Bilder: 300 dpi
  • Standardauflösung für Strichgrafiken 1.200 dpi
  • Beschnitt: 2 mm rundherum
  • Sicherheitsabstand innen: 2 mm
  • Bitte keine weiteren Elemente wie Stanzkonturen, Schnittmarken, Passermarken oder Kontrollstreifen hinzufügen


Sonderfarben:
Bitte legen Sie keine Sonderfarben an. Weiße Elemente werden bei der Gestaltung auf transparenten, silbernen oder goldenen Etiketten automatisch weiß gedruckt, farbige Elemente bzw. Bilder werden weiß unterlegt.

ACHTUNG:
Für den Fall, dass Sie uns RGB-Daten senden, werden wir diese ohne Rücksprache in einen CMYK-Farbraum konvertieren.
Durch das Konvertieren kann es bei Ihren Daten zu Farbveränderungen kommen, für die wir keine Gewähr übernehmen.

Druckdatenanlieferung auf Rolle

Rollenetiketten

Druckdatenvorgaben im Überblick

  • Dateiformat: PDF
  • Schriften in Pfade konvertiert
  • Mindestauflösung: 250 dpi
  • Standardauflösung für Bilder: 300 dpi
  • Standardauflösung für Strichgrafiken: 1.200 dpi
  • Beschnitt: 2,5 mm rundherum
  • Sicherheitsabstand innen: 2 mm
  • Farbraum: CMYK
  • Schwarze und graue Objekte: immer in reinem Schwarz anlegen (keine Mischfarben)

Sonderfarben:
Bei der Gestaltung von transparenten oder silbernen Etiketten müssen Sie weißen Text als Sonderfarbe anlegen. Erstellen Sie eine zusätzliche Volltonfarbe mit dem Namen „HPI-White“ und stellen Sie für weiße Objekte die Funktion Überdrucken ein!
Wenn Sie Bilddateien verwenden, legen Sie hinter diesen eine weiße Fläche an, damit Ihre Bilddatei in satten Farben erscheint und nicht semitransparent.

Druckqualität, die man sehen kann!

Karriere Produktion und Logistik

Schnell, effizient und höchste Qualität für die anspruchsvollsten Druckaufträge! Um einen tadellosen Druck mit einem einwandfreien und qualitativ hochwertigen Druckbild zu gewährleisten, arbeiten wir mit einem digitalen Offset-Druckverfahren.

Dieses Verfahren bietet hochmoderne Technik für höchste Qualität gepaart mit Energieeffizienz und Umweltbewusstsein. Ihre Druckdaten werden als digitale Datei direkt vom Computer hochgeladen und an die Druckmaschine übertragen. Dies hat den Vorteil, dass keine konventionellen Druckformen benötigt werden. Die verwendeten Farben sind sofort nach dem Druck trocken, die Etiketten können sofort verschickt und verarbeitet werden.

Das bedeutet eine schnelle Lieferung und keine langen Wartezeiten im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren! Der Digitaldruck eignet sich besonders bei einem kleineren bis mittleren Auflagenbedarf an Etiketten, da er hier eine deutlich kostengünstigere Alternative bietet. Wir bieten unsere Etiketten im 4-Farb-Druck (CMYK) an. Außerdem bieten wir Deckweiß an - besonders gut geeignet für transparente Folienetiketten.

Verwandte Themen