Selbstgemachter Eierlikör - mit liebevoll gestalteten Aufklebern dekorieren

Was gibt es Schöneres als einen netten Ostergruß für Freunde, Familie, Kollegen und dem netten Nachbarn, der im Urlaub immer die Blumen gießt? Perfekt dafür ist selbstgemachter Eierlikör, den mag eigentlich jeder und er ist ganz einfach zu machen.

Wenn der Eierlikör fertig gemixt ist, kommt das Wichtigste: die richtige Verpackung! Denn das Auge isst bzw. trinkt bekanntlich mit! Füllen Sie den Eierlikör in eine schöne, saubere Glasflasche und bekleben Sie diese mit liebevoll gestalteten Etiketten für Eierlikör. Dafür haben wir für Sie kostenlose Vorlagen erstellt, die Sie nach Lust und Laune individuell gestalten können.

 

Eierliköretiketten Thermomix

So wird Selbstgemachtes zum perfekten Geschenk:

Haben Sie noch kein Eierlikör-Rezept?

Probieren Sie doch mal dieses hier ( reicht für ca. 1 l)

Eierlikör in Flasche
  • 8 frische Eigelb (Gr. M)
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Dose (340 ml) Kondensmilch (7,5 % Fett)
  • 1/4 l Doppelkorn, Weinbrand oder Rum
Eierlikör Etikett aufkleben

    Zubereitung:

    Zunächst die Eigelbe und den Vanillezucker in einer Metallschüssel verrühren. Nach und nach Puderzucker, Kondensmilch und Rum unterrühren. Die Eierlikör Masse mit einem Schneebesen über dem heißen Wasserbad circa sechs Minuten dickcremig aufschlagen.

    Den Eierlikör mit Hilfe eines Trichters in weite Flaschen füllen. Der Eierlikör hält sich gut verschlossen im Kühlschrank ca. 4 Wochen.

    Praktische Tipps, damit der Likör noch besser wird:
    Der Eierlikör wird fester, wenn er längere Zeit steht. Durch Schütteln der Flasche wird er wieder flüssig und lässt sich gut in Gläser gießen. Am besten lässt sich der Likör in eine Flasche mit weiter Öffnung füllen. Heben Sie dafür einfach die Glasflaschen von Milch, Sahne oder Dessertsoßen auf. Aus dem übrig gebliebenen Eiweiß können Sie einen Kuchen mit Baiserhaube oder  Makronen backen.r