Warnung vor dem Hund - Hier wache ich!

Ein Warnschild vor dem Hund kann Ihren Besitz schützen - und unschuldige Besucher

Sie haben bestimmt Freunde und Verwandte mit Hunden oder vielleicht haben Sie es auch schon beim Vorbeigehen gesehen: Ein Schild an der Hauswand mit einem grimmig drein blickenden Hund, bei Geschäften, Lagern oder Büros auch gerne ein Schild mit einer Videokamera. So ein Warnschild ersetzt zwar keine teure Überwachungsanlage, dient aber ziemlich effektiv der Warnung und Abschreckung vor unerlaubten Betretens Ihres Grundstückes. Wir haben für Sie eine Auswahl an günstigen Warnschildern aus wetterfester Folie (UV-beständig), die Wind und Wetter im Außenbereich standhalten. Zur Wahl stehen Hunde-Warnschilder mit einem abgebildeten Hund oder ein Schild mit Videokamera und dem Text "Achtung! 24 Std. Videoüberwachung". Weiter unten haben wir einige Tipps zu Hunde-Warnschildern, damit sie auch größtmögliche Wirkung zeigen.

Warnung vor dem bissigen Hund Aufkleber

Warnhinweis Aufkleber

Product listing block

Tipps zu den Hinweisschildern

Ein Warnschild ist für zweierlei gut. Zum einen zeigt es an, dass es auf dem Grundstück einen Wachhund gibt, der unerwünschte Besucher vom Betreten oder Eindringen abhalten soll. Das Foto von einem deutschen Schäferhund eignet sich da natürlich besser als ein lustiger Cocker Spaniel, obwohl beide gut wachen können. Das Schild mit Hund dient hauptsächlich der Abschreckung, nicht dem tatsächlichen Unterbinden. Hier sollten natürlich andere Maßnahmen getroffen werden: gut funktionierende Sicherheitsschlösser, keine gekippten Fenster, abgeschlossene Garagen, vielleicht sogar eine Videoüberwachung etc...hier kann man sehr viel tun. Allerdings bieten die Vorsicht-Hund-Schilder eine günstige Möglichkeit zur Abschreckung.

Mit in der Packung mit den "Vorsicht Hund" Schildern bzw. Aufklebern ist aber auch ein Hinweisschild mit der Warnung "Vorsicht - Bissiger Hund". Das Schild mit dieser Warnung vor dem Hund sollte tatsächlich gleich an der Eingangstür, am Gartenzaun, am Gartentor oder von außerhalb des Grundstückes gut sichtbar aufgebracht werden, denn es warnt Besucher schon von weiten, dass es einen vielleicht gefährlichen Hund oder freilaufenden Hund gibt, der tatsächlich über seinen Hundebesitzer gut wachen möchte. Außerdem warnt es unschuldige Besucher oder auch Kunden, die vielleicht Angst vor größeren Hunden wie Dobermann, Rottweiler und Co haben. Falls doch jemand entgegen der Warnung auf den Hinweisschildern vor bissigen Hunden auf eigene Gefahr das Grundstück betreten sollte, haftet dieser zu einem geringen Teil ebenso (bitte unbedingt die entsprechenden Gesetze und aktuelle Rechtsprechung im Auge behalten). Wichtig wäre natürlich noch, die Klingel so anzubringen, dass man außerhalb des Grundstückes klingeln kann, ohne das Grundstück betreten oder durch eine Zaun oder Tür gehen zu müssen.

Für Geschäftsgebäude, Lager und Büros eignen sich die "Achtung! 24 Std. Videoüberwachung" Schilder (2 Aufkleber in verschiedenen Größen) besser. Ideal ist es natürlich, wenn es tatsächlich eine Warnanlage gibt, oder zumindest eine Attrappe, aber die Schilder halten vom unerwünschten Betreten oft ab. Die Schilder "Videoüberwachung" sind auch eine gute Alternative zum Warnschild mit einem Hund, besonders im nicht-privaten Bereich.