Häufig gestellte Fragen

DesignPro-Dateien (zdl-Dateien)

Design Pro 5 wurde eingestellt und durch das beliebte Tool Avery Design & Print ersetzt.
 

Hier finden Sie Informationen zu allen Designmöglichkeiten mit Avery Design & Print

Haben Sie die Frage:
Wie kann ich meine DesignPro-Dateien (zdl-Dateien) weiter verwenden?

Um Ihre zdl-Dateien weiterhin nutzen zu können, finden Sie unten den Link zur Softwarelösung Avery® Design&Print, mit der Sie auch das Dateiformat *.zdl (DesignPro 5) öffnen und bearbeiten können. Bitte achten Sie darauf, dass die Dateien nach dem Abspeichern die Endung *.avery haben.

Das fertig gestaltete Design können Sie entweder gleich ausdrucken oder auch für das nächste Mal online sowie offline abspeichern.

Bitte bedenken Sie, dass inzwischen manche Artikelbezeichnungen geändert wurden. Daher werden Sie beim Import eventuell nach aktuellen Software-Codes gefragt. Diese finden Sie auch auf unserer Website.

=> Anleitung für das Konvertieren der Design Pro Dateien
 

Microsoft® Assistent

Warum funktioniert der Avery Zweckform Microsoft® Assistent nicht mehr?

Der Avery Zweckform Assistent für Microsoft Office wurde innerhalb Microsoft Office entwickelt, um  Avery Zweckform Etiketten, Visitenkarten und mehr zu bedrucken. 

Microsoft® Assistent wird seit Microsoft® Office 2016 nicht mehr unterstützt.  Die bessere Lösung ist die Avery Design & Print Online Software

Add on Avery® Label Merge für Google Docs für Seriendruck

Avery Zweckform hat die kostenlosen Add-on mit Avery® Label Merge für Google Docs eingestellt. 

Die bessere Lösung ist die Avery Design & Print Online Software

Mit dieser Software Lösung können Sie einfach aus Google Drive Ihren Seriendruck mobil mit Ihrem Handy aber auch auf Ihrem Computer schnell und professionell erstellen. 

Haben Sie die Fragen:
"Wie kann ich einen Seriendruck mit Google Docs erstellen?

Informationen zum Erstellen eines Seriendrucks  finden Sie hier.